Samstag, 12. Januar 2013

Thomy Gratinsaucen

Bei den Insidern wurden Tester für die Thomy Gratinsaucen gesucht. Das Testpaket enthielt die fünf verschiedenen Sorten: Kartoffelgratin, Brokkoligratin, Nudel-Schinken-Gratin, Ofengeschnetzeltes und Lachsgratin, und noch einige Päckchen zum Weitergeben.
Dazu gab es Flyer mit Rezeptvorschlägen.

Auf den ersten Blick scheinen sich die Saucen sehr zu ähneln, da die Inhaltsstoffe fast identisch sind. Die Basis ist immer Schlagsahne und Öl. Da diese Kombination schon ordentlich sättigt würde ich mir zusätzlich eine Variante wünschen, die entweder auf Tomatenbasis basiert oder fettarm ist, denn ich könnte fast wetten, dass ich nach diesem Produkttest einige Kilos mehr habe ;)

Heute habe ich gleich mal die Kartoffelgratin-Sauce probiert. 
In einer Pfanne mit Stahlgriffen habe ich Kartoffelscheiben angebraten, gehackten Brokkoli, Spinat und frischen Koriander zugefügt und das ganze bei 200° mit Käse überbacken. Da ich die Kartoffeln schon fast gar gebraten hatte, dauerte das Überbacken lediglich 25 Minuten.

Geschmacklich wurde das Gratin sehr lecker. Die Sauce hat fast keinen Eigengeschmack, nur einen hohen Salzgehalt. Das lässt viel Raum für Kreativität. Zum Beispiel durch das Beifügen von einer mexikanischen Gewürzmischung, oder mediterranen Kräutern. Das nächste Mal möchte ich es mit Rosmarin versuchen, da ich die Kombination Kartoffeln mit Rosmarin sehr gerne mag.

Mhhhmmm, lecker! Ich freu mich schon darauf, die anderen Saucen auszuprobieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen